Renten in Deutschland, immer weniger Kaufkraft für Rentner


Schlechte Nachricht für Deutschlands Rentner: Trotz der jüngsten Rentenerhöhung vom Juli ist die Kaufkraft der rund 20,5 Millionen Rentner im vergangenen Jahr offenbar erneut gesunken. Der Rückgang habe im Jahr 2012 in Westdeutschland 0,4 Prozent und in Ostdeutschland 0,3 Prozent betragen, berichtete die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf das Institut für Finanzwissenschaft der Universität Freiburg. Grund für das Minus sei die Inflation.

Seit dem Jahr 2000 haben Rentner rund ein Fünftel ihrer Kaufkraft verloren. Besonders schlecht haben sich die ostdeutschen Renten entwickelt.

Die Rentner in Deutschland haben seit der Jahrtausendwende rund ein Fünftel ihrer Kaufkraft verloren. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, aus der die Thüringer Allgemeine zitierte. Demnach sank die Kaufkraft der Rentner im Osten um knapp 22 Prozent, im Westen um rund 17 Prozent.

Die durchschnittlichen Rentenzahlbeträge nach Abzug aller Sozialbeiträge lagen den Angaben zufolge in den alten Bundesländern zuletzt bei 1.062 Euro und in den neuen Ländern bei 1.047 Euro. Damit stiegen die Auszahlbeträge in den alten Ländern seit dem Jahr 2000 absolut um 17 Euro, während sie im Osten um 23 Euro sanken. Gleichzeitig stieg im selben Zeitraum der Verbraucherpreisindex aber um etwa 20 Prozent an. Dies erklärt den großen Kaufkraftverlust von 17 beziehungsweise 22 Prozent.

Anmerkung: Seit der Wiedervereinigung haben die Rentner in Westdeutschland rund 33 % ihrer Kaufkraft  verloren

 

 

 

Advertisements

, , , , , , , , , , , , ,

  1. #1 von dieandereperspektive am 10. März 2013 - 12:46

    Bitte dabei nicht die kalte Progression vergessen und den immer höheren Anteil an nicht rezeptpflichtigen Medikamenten!
    Das ist in Wahrheit sehr viel mehr!

    Gefällt mir

    • #2 von aki am 10. März 2013 - 12:57

      Stimmt, ich schätze mal das seit der Euroeinführung rund 30-34 % an Kaufkraft Verlust zusammen gekommen sind.

      Gefällt mir

      • #3 von dieandereperspektive am 10. März 2013 - 13:13

        Der größte Fehler in unserer Gesellschaft ist der, das Armut nicht schick ist und deshalb sich die Betroffenen nicht trauen offen darüber zu reden. Verdammt, das muß sich ändern!
        Doch das kann ich leider nicht anders mitteilen als so.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: