Schäuble plündert die Rentenkasse « krisenfrei


von Gert Flegelskamp

Mit einem Link wurde ich auf einen Bericht der SPD-Abgeordneten Bettina Hagedorn aufmerksam gemacht, die ihren Artikel wie in der Überschrift betitelte. Nun, dass Schäuble die Rentenkasse plündert und nicht nur die, das halte ich nicht nur für wahr, sondern für absolut sicher. Allerdings halte ich die Empörung von Frau Hagedorn für weniger glaubwürdig, was mich veranlasst hat, ihr diese kleine Nachricht über die vorhandene Kommentarfunktion zuzusenden.

Liebe Frau Hagedorn,

Schäuble plündert die Rentenkasse! Wie kann er nur? Nun ja, er führt doch eigentlich nur eine alte Tradition deutscher Politik weiter, die schon ihren Anfang genommen hat, als das Umlagensystem eingeführt wurde. Seither wird die Rentenkasse geplündert. Allerdings, welche Rentenkasse? Die gibt es doch gar nicht, sondern lediglich eine so genannte Mindestreserve und wenn da mehr drin ist, als vorgesehen, dann werden die Beitragszahlungen abgesenkt.

Aber wie kann dann die Rentenkasse geplündert werden? In dieser Beziehung war die Politik schon immer einfallsreich. Man hat Aufgaben, welche der Staat aus Steuermitteln finanzieren müsste, einfach in die Rentenkassen verlagert. Um zu verstehen, wie man das macht, einige Beispiele. Deutschland hat den 2. Weltkrieg verloren und die Folgen des Krieges, also Witwen-, Waisen- und Versehrtenrenten hätten eigentlich aus Steuermitteln gezahlt werden müssen, denn der Krieg war ein Krieg des Staates und damit der gesamten Bevölkerung. Man hatte kein Problem damit, die Schuld am Krieg der gesamten Bevölkerung aufzubürden, aber die Folgekosten in Form von Renten, die wurden nur denen aufgehalst, die in einem abhängigen Arbeitsverhältnis und damit in eine zwar sinnvolle, aber dennoch eine Zwangsversicherung ihre Rentenbeiträge entrichten mussten. Nun, das machte insgesamt ca. 25% der Bevölkerung aus. Man kann also davon ausgehen, dass ca. 50% der Bevölkerung durch diese Maßnahme steuerlich entlastet wurden (die restlichen 25% sind Kinder und Jugendliche).

Einfach mal eine Aufstellung versicherungsfremder Leistungen:

Familienausgleich (Kinderzeiten für vor 1921 geborene Frauen, Waisenrenten)

Berücksichtigungszeiten, Kindererziehungszeiten, Zuschläge zur Witwenrente bei Müttern

Renten wegen Todes (außer Splittingrenten)

Renten für Ersatzzeiten (Kriegsdienst, Gefangenschaft)

Integration von Vertriebenen und Aussiedlern

Transfere in die neuen Bundesländer

Beteiligung an Absicherung bei Arbeitslosigkeit, Renten wegen Arbeitsmarktlage

Vorgezogene Renten (z. B. bei Altersteilzeit)

Mindestrenten

Anerkennung für Ausbildungszeiten, Höherbewertung der ersten drei Versicherungsjahre

Ansprüche Behinderter in geschützten Einrichtungen

Krankenversicherung der Rentner (KVdR), (die Pflegeversicherung der Rentner (PVdR) tragen die Rentner selbst)

Zusatzabkommen mit USA, Israel, Kanada

Rentenanteile, soweit sie in der Höhe des Barwertes der Rente bezogen auf die Lebenserwartung von der durchschnittlichen Lebenserwartung einer Mannesrente ab 65. bzw. 67. Lebensjahren abweichen

Durchlaufende Posten, bei denen die GRV nur als Verwalter tätig ist (Knappschaftzuschüsse, DDR-Zusatzversorgung)

Bundesmittel für die Demografische Last

Organisations- und Gestaltungshoheit durch den Bund

Mitfinanzierung anderer Sozialsysteme durch die GRV (Reha, Berufsförderung)

Anteilige Verwaltungskosten für versicherungsfremde Leistungen

viaSchäuble plündert die Rentenkasse « krisenfrei.

viaSchäuble plündert die Rentenkasse « krisenfrei.

Advertisements
  1. #1 von ritter mario am 2. April 2013 - 12:29

    Seit 17.12.2009 kämpfe ich um die volle Auszahlung der eingezahlten Rentenbeiträge, die mir die sogenannte “ Deutsche Rentenversicherung “ ohne meine Zustimmung abgezogen hat. Ich denke, dass es bei einen Versicherungsabschluss immer zwei Vertragsparteien und deren Unterschriften bedarf, damit der Versicherungsvertrag seine Rechtswirksamkeit bekommt. Dies ist bei der sogenannten “ Deutschen Rentenversicherung “ aber nicht so und deshalb kann jeder Leser diese Organisation als Verbrecherorganisation oder Lumpenpack nennen. Diese Bezeichnungen treffen genau zu, denn was da geschieht ist kriminell. Die eingezahlet bzw. geraubten Beiträge werden auch noch von dieser Verbrecherregierung zweckentfremdet und deshalb sage ich : STOP – KEINEN CENT MEHR AN DIESE VERBRECHER UND LUMPEN – WEHRT EUCH UND SAGT EUREN CHEFS, DASS SIE KEINEN CENT MEHR ÜBERWEISEN SOLLEN; DA SIE SONST MIT HAFTBAR GEMACHT WERDEN; BEI DIESEN GRO?ANGELEGTEN BETRUG. Ich habe jetzt erneut einen Strafantrag gegen Janda und Wanderer bei der RENTENVERSICHERUNG BAYERN SÜD – THOMAS DEHLER STRASSE 3 81373 MÜNCHEN gestellt. Mal sehen, ob es die Staatsanwaltschaft wieder einstellt, polithöriges Organ der politischen Recht – Sprechung.
    Also nun , wisst Ihr was in Bezug auf die VERBRECHERORGANISATION “ DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG “ und POLITVERBRECHER los ist. Zeigt endlich Mut und wehrt Euch gegen dieses politische Verbrecherpack.

    Viele Grüße aus Jena Ihr Kämpfer der Befreiung sendet Euch
    Mario Ritter

    Gefällt mir

    • #2 von aki am 2. April 2013 - 13:02

      Ja es wäre besser , ehrlicher und vor allem für die versicherten viel sicherer wenn Sie ihre Beiträge selber anlegen würden.

      Gefällt mir

  2. #3 von dieandereperspektive am 2. April 2013 - 19:26

    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, wann versteht ihr das endlich?

    Gefällt mir

  3. #4 von Zwangsrentner am 18. April 2013 - 16:49

    Dann muß ein anderer Rechtsweg eingeschlagen werden.
    Wäre sowieso schon seit über 60 Jahren vonnöten etwas (viel) weniger Fremdleistung aus der Rentenkasse zu leisten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: