Wir zahlen für den Euro


An dieser Grafik kann man gut sehen was seit der Euro Einführung passiert ist. Renten und Löhne sind weit hinter der Inflation zurückgeblieben. Zum ersten mal in der Geschichte der BRD haben wir Einkommensverluste hinnehmen müssen. Anders gesagt der kleine Mann zahlt für den Euro.

Wir zahlen für den EURO

Wir zahlen für den EURO

Advertisements

, , , , , , ,

  1. #1 von Zwangsberentneter am 2. Juli 2013 - 16:30

    Meine Einkommensverluste bestehen seit 1988 und liegen als hochqualifizierter Facharbeiter um die 65%.
    Mit meiner Zwangsfrührente (ich könnte ohne weiteres meinen Job noch erledigen, mir wurde nur ein Gesunder vorgezogen. Nix mit Gleichstellung und so!) ist der Verlust bei 79%.

    Handwerk hat(te) goldenen Boden.
    Muß Katzengold (gewesen) sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: