Rentenversicherung gegen Rentenpaket: Beitrag steigt, Leistung sinkt – Wirtschaftsticker – FOCUS Online – Nachrichten


Es sei „nicht sachgerecht“ finanziert und führe dazu, „dass der Beitragssatz mittel- und langfristig höher und das Rentenniveau niedriger“ ausfallen würden als bei Fortbestehen des geltenden Rechts. Dies steht nach einem Bericht der „Rheinische Post“ (Samstag) in der Stellungnahme der Rentenversicherung für eine Anhörung im Bundestag an diesem Montag. Auch zwischen CDU/CSU und SPD sorgt das Rentenpaket weiter für Unmut und schrille Töne.

Das Paket enthält die besonders umstrittene abschlagfreie Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren und die verbesserte Mütterrente für Frauen, die ihre Kinder vor 1992 zur Welt gebracht haben. Vorgesehen ist auch eine Aufstockung von Erwerbsminderungsrenten.

viaRentenversicherung gegen Rentenpaket: Beitrag steigt, Leistung sinkt – Wirtschaftsticker – FOCUS Online – Nachrichten.

viaRentenversicherung gegen Rentenpaket: Beitrag steigt, Leistung sinkt – Wirtschaftsticker – FOCUS Online – Nachrichten.

Advertisements

, , ,

  1. #1 von Rolf-Dieter Wilhelm am 5. Mai 2014 - 13:03

    Wir sind es gewöhnt, dass die Politiker zur Altersversorgung unmögliche Gesetze über
    den Bundestag verabschieden lassen.
    Leider entsprechend der politischen Machtverhältnisse.
    Statt endlich einmal die Rentenversorgung für die Zukunft sicherer zu machen und dass hierzu
    ausreichende Geldmittel zur Verfügung stehen, wie es mit dem Urbeginn der Rentenversorgung
    geregelt werden sollte, gibt es immer mehr Wege zu einer Rente.
    Auch Herr Spahn und Herr Missfelder fassen leider das Problem erneut nicht richtig an.
    Es stimmt, dass die jetzige Generation trotz höhere Beitragssätze, eine nicht dementsprechende
    Rente nach jetzigem Stand erhalten kann.
    Also müssen Lösungen gefunden werden, aber nicht durch eine private Vorsorge (der Unternehmer erzielt private Gewinne). Und der Staat gewährt Steuervorzüge und holt sich
    finanzielle Mittel bei der Rentenzahlung zurück.
    Was ist das für ein Unsinn ???
    Es wäre an der Zeit, dass ein Rentenversorgungssystem entwickelt wird , dass über eingezahlte
    Beiträge plus Bereitstellung über Steuereinnahmen, die Altersversorgung gesichert wird.
    Ein System und nicht mehr für die Zukunft (für neue Rentenzusagen) viele unterschiedliche
    Varianten. Dazu gehören auch die Bundestagsabgeordneten.
    Die Großzügigkeit , wie bis jetzt gehandhabt, z.B. Bundespräsidenten in Ruhestand unangemessene Rentenleistungen zu gewähren.
    Das ist Geschichte zu dem Thema unendliches Wachstum, was es ja in wirklichem Leben
    nicht gibt, aber noch gewährt wird.
    Es wird höchste Zeit, dass für die Zukinft zu ändern.
    Dann bringt RTL auch keine Undercoverberichte zu Millonären, die Mitleid haben und sich
    überzeugt haben, wie es ihren Mitmenschen geht. Und mit kleiner Unterstützung den
    Betroffenen helfen.
    Aber gegenwärtig wird immer wieder gestänkert zu den hohen Sozialausgaben, statt ein
    miteinander zu finden.
    Das beste Beispiel ist die neueste Statistik: “ Was kostete uns bisher die Angleichung
    zwischen Ost und West.
    Einfach lächerlich, wir sind ein Volk und müssen dies gemeinsam meistern.
    Vieles wurde in diesem bericht nicht wiedergegeben. Z. B. die Abwanderung von jungen
    Leuten. 1990 waren es in drei Monaten immer noch über 300 000 arbeitsfähige Personen.
    Und die Standorte für eine neue stark wachsende Industrie blieb auch aus.
    Dabei möchte ich es belassen.
    Kümmert Euch endlich einmal um einen Neuanfang und lasst solche Einzelmeinungen
    der CDU/CSU durch Spahn und Missfelder nicht die Oberhand.
    Mit ihren Ideen lösen sie auch nicht das Problem einer stabilisierten Rentenreform
    für die Zukunft..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: