Auf jeden Fall zahlt die Gemeinde die Miete, Nebenkosten Kaution, stellt die komplette Wohnungseinrichtung zu Verfügung


Rund 43 % aller Rentner beziehen eine Rente die gerade mal den Hartz 4 Leistungen entspricht.

Kuh und Hartz4

Asylbewerbern greifen die Städte Generös unter die Arme. Miete , Nebenkosten,Möbel,Fernseher, alles was der Asylant braucht bezahlen die Gemeinden.

Dabei wird der Bürger in Deutschland Brutal ausgeplündert

Beispiel Grundsteuer B.

Besonders perfide ist die drastische Anhebung der Grundsteuer B, der Steuer für bebaute oder bebaubare Grundstücke und Gebäude. In der südhessischen Gemeinde Büttelborn beispielsweise hat der Gemeindevorstand – nach Berichten des „Groß-Gerauer Echo“ vom 25. Juni 2015 – vor, die Grundsteuer B von derzeit schon hohen 450 auf 600 Punkte anzuheben. 2014 lag der Satz noch bei 360 Punkten. Die Gemeinde kalkuliert bei der Erhöhung von Grundsteuer A und B sowie der Gewerbesteuer mit Mehreinnahmen von 632.800 Euro. Allerdings entfällt hiervon das Gros von 589.000 Euro auf die Grundsteuer B, die von den örtlichen Hausbesitzern aufgebracht werden muß, aber auch auf die Miete umgelegt werden kann.

Vielerorts in bundesdeutschen Kommunen ist die Finanzlage kurz vor dem Kollaps. Bei gemeindlichen Einrichtungen wie Schwimmbädern oder Spielplätzen wird der Sparstift angesetzt – betroffen sind immer die angestammten Einwohner. Doch wenn es um die Errichtung neuer Asylantenheime, Unterkünfte für „Flüchtlinge“ oder Sozialwohnungen geht, muß halt die nächste Stellschraube justiert und indirekt über Abgaben wie die Grundsteuer B der deutsche Hauseigentümer zur Kasse gebeten werden. In besagter Gemeinde in Südhessen gehen die Phantastereien aber noch weiter: „Für die Grundsteuer B sehen die Planspiele dagegen 750 Punkte im Jahr 2016, 850 in 2017 und 950 in 2018 vor“, so das „Groß-Gerauer Echo“.

Da eine Krähe der anderen kein Auge auspickt, wurden Widersprüche von Hauseigentümern gegen diese überbordenden Abgabenforderungen bislang von den Verwaltungsgerichten als nicht zulässig erklärt. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hatte in einem Beschluß vom 5. August 2014 (Az.: 5 B 1100/14, KStZ 2014, 218 m.w.N.) den Gemeinden auch bei der Ausübung des Hebesatzbestimmungsrechts einen weiten kommunalpolitischen Entscheidungsspielraum zugebilligt. In diesen Grenzen seien weder das Gericht noch der jeweilige Steuerpflichtige befugt, ihre eigenen für richtig oder sachgerecht gehaltenen Bewertungen an die Stelle des hierzu nach der Rechtsordnung berufenen kommunalen Satzungsgebers zu stellen.

https://akivoegwerner.wordpress.com/2015/07/15/finanzierung-von-asylanten-nation-sparta/

In Zukunft wird sich der Deutsche Rentner mit den niedrigsten Renten und den höchsten Beitragszahlungen aller entwickelten Länder der Welt begnügen müssen.

Warum ist das so? Nun die Blockparteien,SPD,CDU,Grüne,FDP,die Linke, haben sich fest entschlossen alles und jeden zu retten, nur eben nicht den Bürger in Deutschland. Um die ganzen Rettungen zu bezahlen, blutet der Bürger in Deutschland Finanziell aus.

Der Euro muss gerettet werden. Warum muss eine Währung gerettet werden? Was zum Teufel ist das für eine Scheißwährung, die gerettet werden muss?

Griechenland hat den Deutschen Steuerzahler innerhalb von nur 4 Jahren 92 Milliarden € gekostet, das neue Paket kostet dem Steuerzahler noch mal 22 Milliarden € für die nächsten 3 Jahre bis jetzt. Sollte jetzt einer einwenden, das seien nur Bürgschaften, so sage  ich, glauben sie an den Weihnachtsmann? Natürlich zahlt Griechenland seine schulden nicht. Ja ich behaupte sogar Frankreich und Italien werden ihre Bürgschaften auch nicht zahlen. Deutschland wird diese Euro Abenteuer mit Ca 400-500 Milliarden Euro mindesten bezahlen müssen. Den Ausseer Deutschland werden nur sehr wenige Länder ihren Verpflichtungen nachkommen.

Das schöne an der derzeitigen Politik ist. Auch die Beamten werden auf die Schnauze fallen. Die Parteimitglieder der Blockparteien auch.

Die Letzte Rentenerhöhung (2,1 % im Westen 2,5 % im Osten ) hat 2,1 Milliarden gekostet, die erhöhte Rente wird erstmalig zum ende des Monats Juli ausgezahlt. Nur zur Freude ist kein Anlass, den in der regel werden sie ihrer Krankenkasse von 0,9 bis 1.0 % Zusatzbeitrag zahlen müssen. Das liegt daran das der Bund den Zuschuss für Versicherungsfremde Leistungen dauerhaft um 15 Milliarden je Jahr gekürzt hat. Rechen wir mal die Inflationsrate ab so werden sie als Rentner wie immer in den Letzten 10 Jahren ein Minus haben , Ca 0,9 % weiger Kaufkraft als letztes Jahr.

In Zukunft muss der Arbeitnehmer je Monat 2800 € brutto verdienen und das sein ganzes Arbeitsleben, was den aller meisten Bürgern in Deutschland aber nicht gelingen wird. Sonst geht es, mit wahrscheinlich 70 Jahren zum Amt , genauso wie jeder Asylbewerber um Sozialleistungen zu beantragen.

Da fragt man sich, warum noch Arbeiten? Suchen sie nach wegen der Ausplünderung, der Zwangsarbeit zu entkommen.

Advertisements
  1. #1 von lothar harold schulte am 15. Juli 2015 - 08:15

    Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

    Gefällt mir

  2. #2 von Wolfgang Jänisch am 18. Juli 2015 - 20:29

    Bei mir mit meiner kleinen Rente von 570,00€ und einen Zuschuss von 45,00€ vom Amt haben die noch nicht einmal meinen Umzug bezahlt.

    Gefällt mir

  1. Auf jeden Fall zahlt die Gemeinde die Miete, Nebenkosten Kaution, stellt die komplette Wohnungseinrichtung zu Verfügung | Rentnerbetrug in Deutschland | Blog Immobilien Europa.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: