Deutschland ist Reich die Medien staatstragend | deutschland-luege


Es ist bemerkenswert mit welcher Schnelligkeit die BRD-Demokratie sich selber demontiert. Der gemeine BRD- Bürger kauft immer weniger Zeitungen, schaut sich kaum noch das Staatsfernsehen an. Selbst in der Wirtschaft sinkt das vertrauen zu den Mächtigen in Berlin, zum ersten mal seit dem Krieg. Der Linke Ramelow will Asylanten nun nach Ethnien sortieren, Frau Wagenknecht will den Euro abschaffen.

Die Polizeibeamten kommen kaum noch dazu, die Unterwäsche zu wechseln. Die Derzeitigen umfragen, die aktuell in den Medien veröffentlicht werden, sind offensichtlich im Rahmen einer Notfallübung im Jahre 1999 erstellt worden.

Mich würde es nicht wundern, wenn im Rahmen einer besonderen Verkehrsregelung bald Schützern Panzer an allen großen Verkehrskreuzungen stehen.

Die Wähler der SPD und der CDU /CSU ( bei der letzten BTW Wahl waren es nicht mehr als 32 ,8 % aller Wahlberechtigten) scheinen auch immer weniger zu werden, jedenfalls trifft man keine mehr an. Und der blöd Michel schaut gerade die Tagesschau, als seine Frau vom Spaziergang mit dem Hund aus den Park kommt, blutend / verletzt. Sie berichtet ihrem Mann das sie von einer Gruppe von Männern im Park überfallen worden ist, darauf hin ruft der empörte Ehemann die Polizei an und meldet Nazis im Park. Als Nächstes notiert er sich, Morgen Verbandsstoff zu kaufen.

Auf der Suche nach Geld , haben große Teile der CDU/SPD entdeckt das die Rente mit 65 nicht Funktioniert. Rentner,Arbeitnehmer immer noch zu viel netto im der Tasche haben und denken darüber nach den Zuschuss für Versicherungsfremde Leistungen nochmals um 25 Milliarden je Jahr zu kürzen. Das ist aber den Staatstragenden Medien keine Meldung wert.

Die Medien haben ordentlich bei der DDR abgekupfert. Es werden nur noch weiße Täter gesucht, in der DDR gab es ja auch keine Vergewaltiger etc, der Zentralrat der DDR hatte das bereits 1956 beschlossen.

Die BRD Regierung hat beschlossen, Deutschland ist Reich, so Reich das der Durchschnittsrentner mit 766 € Rente auskommt und erfreulicherweise schaffen es immer mehr Arbeitnehmer mit 6,10 € netto die Stunde gut zu leben.

Die BRD hatte 2014 1 Billion und 290 Milliarden € an Steuereinnahmen. Dazu kommen noch 610 Milliarden die die Krankenkassen,Rentenversicherung,Pflegekassen eingenommen haben und nun von den hochgebildeten Parteifunktionären in den öffentlichen Ämtern, Stiftungen etc. aus gegeben werden zum Wohle des deutschen Volkes.

viaDeutschland ist Reich die Medien staatstragend | deutschland-luege.

Advertisements
  1. #1 von D.Schumacher am 23. August 2015 - 09:58

    Danke für die Zeilen lieber Vorschreiber. Den Nagel auf den Kopf getroffen, die aufgeführten Fälle entsprechen den Wahrheiten, die die Politiker in unserem Land leider nicht lesen und nicht hören wollen. Die Gewählten ziehen die Gedanken immer weiter fort und spüren dabei gar nicht, dass sie sich immer weiter vom Volk damit abwenden und uns, die Bürger und Wähler, nicht mehr akzeptieren. Der Grundgedanke der Demokratie wird seit Jahrenden schon mit den Füßen getreten. Die vertretenen Parteien führen schon seit mehreren Jahren den Fraktionszwang durch. Auch dieses lehnen sie wehementen Worten ab und wollen davon nicht wissen. Im Artikel 20 des Grundgesetzes steht ganz klar, dass die Macht vom Volk ausgeht und auch das wird heute nicht mehr beachtet. Wo dürfen wir als Wähler und Bürger noch eine Mitentscheidung treffen? Bei den Wahlen zählen wir nur noch als „Stimmvieh“, damit die Mehrheiten erreicht werden.
    Es zählen scheinbar nur noch die Aussagen der Politiker. Dabei lächeln sie und jedes Lächeln ist meines Erachtens eine Lüge. Das Volk darf nur noch das hören und lesen was gesagt und geschrieben wird. Außer den Leserbriefen darf man den Pressemitteilungen auch nicht mehr alles glauben.
    Die Sozialsysteme stimmen hinten und vorne nicht mehr. Wenn es nicht mehr reicht wird mit großer Mehrheit beschlossen, dass die Beiträge erhöht werden müssen. So einfach wird das heute gemacht. Das Gesundheitssystem kränkelt vor sich hin und bedarf selbst der besten Medizin für eine Heilung. Dazu gehört erstmal, dass die über 100 gesetzlichen Krankenkassen in unseren 16 Bundesländern zu viel sind. In jedem Bundesland eine reicht und dazu eine Aufsicht für alle. Dann könnte man die Krankenkassenbeiträge senken, statt sie immer und immer wieder zu erhöhen. Ob es die ganzen 16 Bundesländer geben muss stelle ich auch mal zur Diskussion!
    Jeder, der hier in Deutschland ein Einkommen hat, der müßte in die Sozialkassen einzahlen. So wäre gewährleistet, dass die Einzahler auch einen Anspruch auf die Versrorgungsbezüge haben. Auch ein Beamter sollte dieses, entsprechend den Bezügen, durchführen müssen.
    Die Zustände in Deutschland müssen noch schlimmer werden, bevor es die Politiker begreifen, dass gravierende Änderungen nur zum Erfolg führen. Die jetzt durchgeführten „Berichtigungen“ führen zu einem Mehrbeitrag und der „Wohlhabende“ – gleich welcher Art – haben nur davon den Vorteil. Gerade die Banken und Versicherungen profitieren davon, da sie ja von diesen Änderungen fast nur den Gewinn erzielen.
    Deutschland wirtschaftet sich – wenn es so weitergeht – selbst in den Abgrund und die Folgen davon werden unsere Kinder und Enkel tragen.
    Herr Sarrazin hat mit seinem Buch – Deutschland schafft sich ab – den Nagel auf den Kopf getroffen. Hören wollte es ja kaum einer und daher darf man dieses ja nicht mehr aussprechen. Wer Gegenargumente hat zieht bei den Politikern den kürzeren und deshalb wollen die Gewählten es nicht mehr hören. SIE haben scheinbar die Weissheit gegessen und fühlen sich als die Götter in Weiss. Genehmigen sich selbst was zu holen ist und lassen den Wähler – das Volk also – im stich.
    Das Flüchtlingsproblem erst gar nicht anzusprechen, dann wäre nochmals das doppelte an Zeilen hier zu schreiben.
    Bis bald mal wieder und mit Gruß ein Wutrentner und Wähler, der ANDERS wählt als früher.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: