Linken-Abgeordneter läßt sich zu Antifa-Demos chauffieren – JUNGE FREIHEIT


OTSDAM. Der Bundestagsabgeordnete Norbert Müller (Linkspartei) hat den parlamentarischen Fahrdienst in großem Umfang für private Fahrten genutzt. Unter anderem ließ sich Müller zu linksextremen Kundgebungen in Potsdam, zur Kindertagesstätte seiner Kinder oder abends von der Beach-Volleyball-Halle „BeachMitte“ nach Hause chauffieren.Seit 2015 bestellte Müller den Bundestagsfahrdienst 69 Mal aus oder in Brandenburg, 60 Mal wurden sie ihm genehmigt. Der Dienst ist eigentlich nur für Dienstfahrten in Berlin gedacht.Kritik an dem Verhalten äußerte Parteikollegin Petra Sitte. „Jetzt ist aber mal gut! Kein anderer Abgeordneter nutzt die Bundestagsautos so oft wie Müller, nicht mal Fraktionschef Dietmar Bartsch“, monierte die parlamentarische Geschäftsführerin der Linkspartei. „Von einer Partei mit sozialem Anspruch erwartet man, daß wir wie alle Pendler morgens mit dem Zug nach Berlin fahren“, sagte sie laut Bild-Zeitung.Lokführer-Streik und kranke Kinder

Quelle: Linken-Abgeordneter läßt sich zu Antifa-Demos chauffieren – JUNGE FREIHEIT

Advertisements
  1. #1 von Kohlhas am 26. Oktober 2016 - 22:37

    Na, es ist zwar nicht gut was der da macht aber im Gegensatz zu dem was sich Politisch in den großen Parteien abspielt einzuordnen wie die Trennung der Lombardis.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: