Silvana Heißenberg im Exklusivinterview: „Mir verbietet keiner den Mund! “ | Unzensuriert.de


Sie ist eine europaweit bekannte Schauspielerin und Model. Zuletzt war sie in Serien wie „Einsatz in Köln“ oder „Auf Streife“ bei den Sendern RTL und Sat 1 zu sehen. Allerdings nur so lange, bis sie anfing Kritik am etablierten politischen System zu üben. Ihre Aufträge fielen aus, sie war einem regelrechten Druck von Links ausgesetzt und musste um ihre Existenz bangen. Silvana Heißenberg hat aber Mut genug, trotzdem den Mund aufzumachen und Kritik an der Zuwanderungspolitik, Kanzlerin Angela Merkel und die Zustände in Deutschland zu üben.

Quelle: Silvana Heißenberg im Exklusivinterview: „Mir verbietet keiner den Mund! “ | Unzensuriert.de

Advertisements
  1. #1 von Peter Jansen am 5. April 2017 - 16:31

    Hallo allerseits……

    ja, wie soll man eigentlich damit umgehen, sozusagen mit der „Enteignung“, welches ja schon im Sinne unterrieben ist. Enteignet, so fühle ich mich Rentner (1944) schon lange genug !
    Seit der Geldumstellung jedenfalls…betrogen, beschissen, verdummdeuwelt.
    Man ist ja förmlich ins „Kalte Wasser“ geschmissen worden.
    Mindestens um die Hälfte seines Geldes beraubt. In Kaufkraft jedenfalls, so hat man sich seinen Lebens – Abend nicht vorgestellt.
    Aber der „Wohlbeleibte“ Gabriel…hat ja gesagt oder gemeint oder wie auch immer :
    „DU“ hast wohl zu wenig verdient, dass „DU“ so wenig Rente bekommst !!
    Da zweifelt man an seinen Verstand, wenn man so Verständnislose Unwahrheiten hört !!
    Aber v.d. Leyen hat ja auch einmal behauptet, „Rentner“ hätten genug !!

    Gefällt mir

  2. #2 von Paul am 5. April 2017 - 16:37

    Ich fühle mich, als Handwerksmeister sowie Ökonom, sehr stark beschissen, zumal ich alle Qualifikationen nach der „Wende “ abgeschlossen habe. Aber keiner geht darauf ein meine Angelegenheit noch einmal zu überprüfen. Kommentare wie „es könnte noch weniger werden“, waren das letzte was ich zu hören bekam, nach genau 50 Jahren Arbeit.

    Gefällt mir

  3. #3 von sabine plonka am 7. April 2017 - 09:59

    Guten Tag,
    natürlich wird einem der Mund verboten.
    Meinungsfreiheit gibt es nicht.
    Es herrscht ein Umerziehungsprogramm, wer, wann, was sagen darf und dies politisch korrek ist.
    Wir sind alle schon aufgrund der meist einheitlichen Medien beeinflusst, die Feindbilder stehen fest.
    Gerade die die Meinungsfreiheit, Demonstrationsrecht fordern, machen alles was ihrem geistigen Niveau entspricht platt.
    Und die Menschen haben Angst. Sie merken, daß niemand irgendwas im Griff hat.
    Es interessiert auch niemanden, man ist mit der eigenen Befindlichkeit beschäftigt.
    Schauen sie mal einem Auftritt von Politikern zu, die reden da irgendwas runter, ein paar Schlagworte, lassen sich beklatschen und man merkt das sie den Quark selber nicht glauben.
    Wir sind vollkommen egal, die ziehen alles durch, sie haben die Macht.
    Was sollen mir osteuropäische Arbeiter bringen, Massen von jungen Männern, Reisen ohne Grenzen, Tiere die im Dunkeln in ihrer eigenen Scheisse wachsen, das die Bundeskasse vor Steuern überquellt, das wir 2017 haben??
    Hier zählt nur Geld und Macht!!
    Ich seh die Menschen auf der Strasse und ihre Gesichter und wenn ich mich umsehe in meiner Stadt, dann weiß ich das es uns nicht gut geht.
    Ich hab keine Angst und hänge nicht an Dingen.
    Aber ich werde nichts ändern können. Ob ich mein „Maul“ aufreiße ist völlig unerheblich.
    Ich weiß es gibt viele, die so denken wie ich, aber für dieses Geschäft sind wir zu schwach.
    Silvana Heißenberg alles Gute
    Allen eIn freundliches Lächeln
    Sabine Plonka

    Von meinem Windows Phone gesendet
    ________________________________

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: