Allgemein

Riester-Vertrag, Rendite gegen Null


Die Rentnerarmut wird weiter steigen: Wer heute einen Riester-Vertrag abschließt, muss damit rechnen, am Ende kaum mehr als die eingezahlten Beträge herauszubekommen. Dies zeigen umfassende Berechnungen des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. „Der Grund für dieses enttäuschende Ergebnis liegt in der Pflicht zur Garantie der Beiträge in Verbindung mit den niedrigen Zinsen“, sagte Institutschef Michael Hauer, der die Analyse im Auftrag der DWS, der Fondstochter der Deutschen Bank, durchführte.

Bei zwei Drittel der untersuchten Fälle lag die Rendite am Ende lediglich zwischen null und einem Prozent pro Jahr – bezogen auf die eingezahlte Summe, also Eigenbeiträge und

Gefunden auf. https://www.journalistenwatch.com/2018/04/22/rendite-von-neuen-riester-vertraegen-nahe-null/

Advertisements