Allgemein

Gauland über Populismus, Humorvoll vorgetragen


Diese Rede bringt es wirklich auf den Punkt. Die Gesellschaftsklasse wirklich beim Namen zu nennen, die sich eine internationale Denkweise auf die Fahne schreibt, haben noch nicht so viele gewagt. Es sind einerseits einige besser gestellte Bürger aus der Mittelschicht bis hin zu den Globalisten wie Macron, Soros, Juncker, Merkel und natürlich die Milliardäre. Dazu kommen dann noch große Teile der Linken, bis auf Wagenknecht. Die Globalisten sind in den USA abgewählt worden, Trump ist gewählt worden, weil es seine Landsleute vor Lohndumping und Migrationskosten schützen wollte und auch tut. Es geht nicht um Nazis, es geht darum das jeder Bürger eines Landes, ein Recht auf Heimat und Schutz hat. Und dann gibt es die, die dass abschaffen wollen. Die uns eine neue multikulturelle Gesellschaftsordnung aufzwingen wollen und den Arbeiter zu einem schlecht bezahlten, rechtlosen Lohnsklaven machen wollen. Mit Zuständen wie wir das bis jetzt nur aus der dritten Welt kennen.

 

Video:Am Samstag den 01.09.2018 sprach Alexander Gauland über das Thema Populismus in Mainz (Kurfürstliches Schloss)

Werbeanzeigen