Allgemein

Gelbe Westen Frankreich, ob Migrant, Kommunist, Soziallist etc. Auf die Straße zum Protest.


„In Frankreich gehen Sozialisten und Patrioten mit Migranten auf die Straße und Demonstrieren gegen den Globalisten Präsidenten Marcon.“
RT Deutsch hat ein Exklusivinterview mit lokalen Organisatoren der Gelbwesten in der französischen Stadt Lyon geführt. Ein Gespräch über Beweggründe ihrer Proteste, die Diversität der Bewegung und was getan werden müsste, damit Frankreich wieder zur Ruhe kommt.

Guten Tag. Können Sie sich bitte vorstellen und sagen, weshalb Sie gelbe Westen tragen und was Sie hier machen?

Also ich heiße François, ich bin ein „Gelbwestler“, bin Rentner, 69 Jahre alt und habe schon den Mai 1968 mitgemacht [die Massenproteste und Generalstreik gegen die Regierung von Charles de Gaulle]. Meine Kaufkraft schwindet zunehmend, denn die Steuern steigen und meine Rente schrumpft. Ich frage mich, wie das weitergehen soll, ich frage mich, wie das weiter gehen wird. Ich habe keine Lust, mit 70, 75 Jahren bei der „Tafel“ zu landen. Nach meinen 45 Arbeitsjahren.

Ich bin Guillaume, ich bin 26 Jahre alt und Elektromechaniker. Ich bin hier, weil ich glaube, dass wir alle denselben Kampf führen, unsere Stimme wieder gefunden haben und unsere Rechte verteidigen.

Unter den Gelbwesten sieht man Männer, Frauen, Junge und Alte, Katholiken, Agnostiker, Leute von Rechts und Links, alle gemeinsam. Inwiefern passen Sie da rein?

Weiter lesen auf .https://deutsch.rt.com/europa/81682-gelbwesten-in-lyon-danke-herr/

Werbeanzeigen