Allgemein

Wir sind nicht mehr die Trottel der Welt. Trump im Irak bei einem Besuch von US Truppen im Irak


Präsident Donald Trump war über Weihnachten im Irak, Al-Asad Airbase im Irak am Mittwoch, um amerikanische Truppen zu treffen Der Besuch war nicht angekündigt. Es war Trumps erster Besuch in einer aktiven Kampfzone seit dem Amtsantritt 2016, sagte das Weiße Haus.

First Lady Melania Trump schloss sich ihm bei dem Besuch an und brach mit der Routine, der Reisen der ehemaligen First Lady in Kriegsgebiete.

Der Präsident twitterte Videoclips von seinem Besuch bei den Soldaten, während Lee Greenwoods „God Bless the U.S.A.“ spielte.

Trump sagte das er alle Truppen nach Hause bringen würde. Die USA würden nicht mehr den Weltpolizisten spielen. Die Länder seien für ihre eigene Sicherheit verantwortlich. Wenn sie sich gegenseitig umbringen wollten, müssten die USA das nicht verhindern.

Nach der Abreise aus dem Irak flogen der Präsident und die First Lady zur Ramstein Air Base im Südwesten Deutschlands, wo sie um 1:37 Uhr Ortszeit ankamen. Trump traf sich mit US-Truppen und Militärführern, die dort am Mittwochabend stationiert waren, bevor er nach Washington, D.C. abreiste, wo er voraussichtlich am frühen Donnerstagmorgen landen wird.

Anmerkung: Die Welt verändert sich in Riesen schritten. Russland, China, USA und Schwellenländer wie Indien,Brasilien, etc. werden die Weltpolitik bestimmen. Dabei spielt Merkel Deutschland und die EU keine Rolle, auch wenn man das in der EU und Deutschland anders sieht. Die EU und Deutschland setzen auf das verkehrte Pferd. Migranten Politik, offene Grenzen.

In den Deutschen Medien habe ich nichts vom Besuch Trumps in Ramstein gelesen. Das wäre vor 2 Jahren noch undenkbar gewesen.

https://abcnews.go.com/Politics/president-donald-trump-visits-us-troops-deployed-iraq/story?id=60021004

Advertisements