Allgemein

GelbeWesten in Frankreich, was folgt daraus für Deutschland?


In Frankreich gibt es eine Jugendarbeitslosigkeit von 21 %, in viele weiteren EU Länder ist ähnlich. Früher haben die Sozialdemokraten in den Ländern der EU für einen Sozialausgleich gesorgt. Das gibt es nicht mehr. Die Sozialdemokratie in der EU stirbt. In Deutschland haben die Sozialdemokraten noch Ca. 15 % aber in allen anderen EU Ländern liegen die Sozialdemokraten zwischen 3-10 %. Bedeutungslos geworden, wegen der Politik die Sie betrieben haben.

Der Globalisierung laufen Sie hinterher. Globalisierung ist alles, was kümmert uns der Arbeiter, die Angestellten der Mittelstand? Egal, wir Globalisieren.

Deutschland hat den größten Niedriglohnsektor in der EU. Jedes  5 Kind lebt in Armut. Runde 40 % der Deutschen ist bereist Arm oder davon bedroht. Die Rentnerarmut in Deutschland ist häufig Thema in den Ausländischen Medien. Jeder dritte Rentner hat weniger als 800 Euro Rente.

Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer Ärmer. Energie wird für viele Bürger zum Luxus. Ständig steigende Energiepreise um das Klima der Welt zu retten.Dabei macht kaum ein Land auf der Welt noch mit, bei der Klimarettung. Nur in Deutschland geht der Wahn weiter. Immer mehr Menschen, bezweifeln in Deutschland, den Menschen gemachten Klimawandel. Sie verweisen darauf, das es den Klimawandel immer gab und auch in Zukunft geben wird.

Ich persönlich bin der Meinung, mit dem Klimawandel kann man die Bürger wunderbar abkassieren. Das Denken viele Politiker.

Gestern gingen in Berlin Tausende auf die Straße um dafür zu demonstrieren das Lebensmittel teurerer werden müssten, damit die Qualität der Lebensmittel steigen würde. Ich habe mir das Video dieser Demo angesehen. Man sieht gut genährte und sorgenfrei Menschen in Markenkleidung. Also offensichtlich, bei Behörden oder irgendwelchen Umweltschutzvereinen beschäftige Menschen.

Natürlich wieder groß herausgebracht von ARD und ZDF, der Durchschnittsverdienst bei ARD und ZDF liegt bei über 9000 € im Monat. Die Pensionen beim 4

fachen der Durchschnittsrente eines Arbeiters.

Diese Leute haben für den Sozialismus nichts mehr über. Dieser Schlag Menschen fordert immer mehr Flüchtlinge, bezahlt von den Sozialpflicht versicherten.  Die allermeisten dieser Typen liegen mit ihren Verdiensten über den Sozial-pflicht Verdienstgrenzen. Sind privat versichert und schicken ihre Kinder auf Privatschulen. Bezahlt vom Steuerzahler oder großzügigen Förderungen für irgendwelche Vereine durch den Bund, Länder und Gemeinden. Sie wohnen in best Lagen, kommen mit dem gemeinen Volk gar nicht mehr in Berührung. Wir haben sie wieder die Fürsten und Könige, die koste es was auch immer, auf kosten der Steuerzahler leben. Früher nahm der Fürst, 10 % heute 50 %.

Deshalb gehen die GelbenWesten auf die Straße. Und ja, das wird auch in Deutschland passieren. Gestern waren in Stuttgart, ca 1500 Meschen auf der Straße um gegen die Diesel Fahrverbote zu Demonstrieren in Gelben Westen.

„Laut einem Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes sind 40% der Deutschen vom Wohlstand abgekoppelt. In 2018 waren knapp 20% oder fast jeder Fünfte von relativer Armut bedroht. Folgen: Schwindende Mittelschicht und steigende Energiearmut. Immer mehr Menschen können ihre Stromrechnungen nicht mehr zahlen und am normalen Leben teilnehmen. Definieren will die Regierung Energiearmut aber nicht. Somit zieht sie sich aus der Affäre. Was ist der Weg aus diesem Missstand? Reform oder Revolte? In mehreren Europäischen Ländern entschieden sich die Menschen für Letzteres, so wurden die „Gelbwesten“ geboren. Nachdem die Demonstrantenzahlen in Frankreich über die Feiertage gesunken sind, verleiht das neue Jahr den Gelbwesten neuen Schwung und neue Ideen. Die Regierung ist zunehmend ratlos und versucht einerseits eine bestehende Dialogbereitschaft zu demonstrieren und greift andererseits immer härter durch. Und auch in anderen EU-Ländern werden die Proteste immer weniger kontrollierbar. Sind also Reformen in Europa notwendig oder gar gefährlich? Dazu im Gespräch: Prof. Dr. Heinz-Josef Bontrup, deutscher Wirtschaftswissenschaftler, Sprecher der „Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik“, Träger des Bundesverdienstkreuzes und einer der renommiertesten Gegner der neoliberalen Wirtschaftspolitik.

Werbeanzeigen